Grauer Star

Grauer Star betrifft fast alle

Bei Grauer Star, auch Katarakt genannt, handelt es sich um eine Trübung der Augenlinse, welche beim gesunden Auge normalerweise völlig klar und transparent ist. Durch diese Eintrübung nimmt die Sehleistung deutlich ab. Es kommt zu erhöhter Blend-Empfindlichkeit und die Sehschärfe sowie das Erkennen von Farben verschlechtert sich. Die Spezialisten der visus members verfügen über das Fachwissen und die technische Infrastruktur um festzustellen, ob die Leistungsfähigkeit und Vitalität der Augen der durchschnittlichen Altersnorm entsprechen. Sollten bei den spezifischen Vorsorge-Untersuchen Anzeichen irgendwelcher krankhafter Veränderungen festgestellt werden, überweisen die Profis ihre Patienten an die Fachärzteschaft für medizinische Abklärungen.

 

In den meisten Fällen ist Grauer Star eine altersbedingte Veränderung der Augenlinse. Betroffene sehen verschleiert, Kontraste und Konturen werden diffuser. Dieses als verschwommen empfundene Sehen kann vor allem bei schlechter Beleuchtung, z.B. in der Dämmerung im Strassenverkehr, erhebliche Schwierigkeiten bereiten.

 

Wer von Grauer Star stärker betroffen ist, kann die Sehkraft durch einen heute ambulanten operativen Eingriff, dem Einsetzen einer Kunstlinse, wieder mit sehr gutem Erfolg zurückgewinnen. Dieser Eingriff ist die in der Schweiz am häufigsten durchgeführte Operation. Die visus members beraten und begleiten Sie sicher auf Ihrem Weg von der optometrischen Voruntersuchung bis zur Betreuung nach einer allfälligen Operation. Ganz allgemein gilt: Ab dem 40sten Altersjahr sollte das dynamische visuelle System regelmässig auf seine Funktion und den altersentsprechenden Zustand geprüft werden.