Kontaktlinsen und Make-Up

Kontaktlinsen und Make-Up

Wer es lieber ohne Brille mag, greift zur unsichtbaren Sehhilfe. Individuell angepasste Kontaktlinsen sind heute für viele Menschen ein unverzichtbares Accessoire, das natürliches Sehen zur Selbstverständlichkeit macht. Eine Frage taucht dabei immer wieder auf: Wie ist das eigentlich mit dem Schminken? Kein Problem, wenn Sie folgende Punkte beachten. Das ist jedoch entscheidend, denn Linsen kommen mit unserem wichtigsten Sinnesorgan in Kontakt.

 

Setzen Sie Ihre Kontaktlinsen vor dem Eincremen des Gesichtes und Schminken ein. Sie vermeiden damit, dass beim Berühren der Haut mit den Fingern keine Fettrückstände auf die Linse gelangen und den Komfort und die Sicht beeinträchtigen oder die Augen tränen. Bei Tagescrème, Primer und flüssigem Make-Up bitte auf fettarme Produkte achten, um störende Fettfilme auf der Kontaktlinse zu verhindern. Eyeliner, Lidstrich und Lidschatten sollten nur unterhalb und oberhalb der Wimpernlinie und nicht auf der ganzen Fläche des Lidrandes aufgetragen werden. Dies verringert die Möglichkeit, dass kleine Partikel ins Auge geraten und den Tragekomfort beeinträchtigen.

 

Wimperntusche ganz vorsichtig und nicht in zu hoher Dichte auftragen. Produkte mit Rayon- oder Nylonfasern meiden, da diese nach dem Trocknen schnell bröckeln. Auch auf pudrige Produkte beim Kontaktlinsentragen lieber verzichten, denn der Feinstaub kann ins Auge geraten und irritieren. Beim Sprühen von Haar- oder Settingspray, Deos und Parfums bitte die Augen schliessen, um Sprühnebel auf der Linse zu vermeiden. Vor dem Abschminken die Kontaktlinsen herausnehmen, um die transparenten Helfer zu schützen.