UV-Schutz ja, aber richtig!

UV-Schutz ja, aber richtig!

Sonne macht süchtig. Doch das Licht der Welt hat auch seine gefährlichen Schattenseiten. Schädliche UV-Strahlen und Blendeffekte können den Augen ganz schön zu schaffen machen. Deshalb hat in der Schweiz heute wohl jede Sonnenbrille aus dem Fachgeschäft einen guten UV-Schutz. Doch genügt das wirklich für echte Sicherheit? Die optimale Ausführung von Sonnenschutz-Gläsern für Korrektur- und Sonnenbrillen hängt nämlich vom eigentlichen Verwendungszweck ab. Ein Sportglas für die Berge muss anders getönt sein als eines für den Golfplatz. Ein Biker-Glas sollte das Licht anders absorbieren als Gläser für die Autofahrt oder City-Gläser für Shoppings. Klar, dass auch die Sonnenbrille für das Strand-Café und die Badi wieder andere Qualitäten haben sollten.

 

 Die Glasfarbe bestimmt das Kontrastverhältnis und ist damit weit mehr als ein modisches Statement. Besonders wichtig ist die Glasqualität selbst. Je reiner die Materialien und je feiner die allfällige Korrektion, desto perfekter ist die Sehqualität. Gegen intensives Blendlicht schützt Polarisation. Polarisierte Gläser wurden entwickelt, um reflektierendes Licht, zB. an Wasseroberflächen oder teilweise durch Fassadenspiegelungen beim Autofahren, wirksam zu reduzieren. Das schützt die Augen und sorgt für mehr Sicherheit. So oder so ist wirksamer Blend- und UV-Schutz eine Sache für Experten. Die visus members beraten Sie gerne.